PHYSIO+

...das Modell für unsere Kassenpatienten


In unserer Praxis werden auch Kassenpatienten im 30- oder 45-Minuten-Rhythmus terminiert.

15-20 Minuten Behandlungszeit* pro Termin sind für viele Krankheitsbilder zu wenig und macht therapeutisch keinen Sinn. Sie als Patienten sind die Leidtragenden des Kostendrucks der gesetzlichen Krankenversicherungen. 

 

Durch das Modell PHYSIO+ haben Sie als Kassenpatient die Möglichkeit Ihre Behandlungszeit* zu verlängern. Sie erwerben zusätzlich wertvolle Behandlungszeit, die direkt im Anschluss an Ihren „normalen“ Behandlungstermin stattfinden kann.

 

   Bsp: 15-20 Minuten „normaler“ Behandlungstermin*

   + 10 Minuten = 30 Minuten Behandlungszeit*:             Preis auf Anfrage

   + 25 Minuten = 45 Minuten Behandlungszeit*:             Preis auf Anfrage

  

Die Therapiezeitverlängerung PHYSIO+ kann nur im Zusammenhang mit einer aktuellen Heilmittelverordnung (Kassenrezept) gewährt werden.


Zur allgemeinen Info:

Auf Grund der stagnierenden Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen und weil Ärzte mittlerweile nur noch Heilmittel in Höhe eines bestimmten Budgets verordnen sollen, können wir Physiotherapeuten nur noch 15 - 20 Minuten Behandlungszeit* für z.B. Manuelle Therapie oder Krankengymnastik anbieten.

 

*Behandlungszeiten werden als Bruttozeiten von der Kasse definiert, d.h. in dieser Zeit muss der Therapeut auch die Kabine vorbereiten/nachbereiten, dokumentieren und terminieren, für Befund und Aufklärung bleibt nicht mehr viel Zeit geschweige denn für die eigentliche Behandlung.

 

Als Hygienepauschale bekommen wir aktuell von den gesetzlichen Krankenkassen 1,50 € pro Rezept (nicht pro Behandlung). Unsere Vorstellung von Praxishygiene um Patienten und Mitarbeiter zu schützen übersteigt das Budget der Kassen natürlich um ein Vielfaches.